COVID-19: Vorsichtsmaßnahmen im öffentlichen und speziellen Transport

Die folgenden Schutz- und Vorbeugungsmaßnahmen müssen von allen Betreibern und Nutzern öffentlicher Verkehrsmittel bis auf Weiteres beachtet werden um die Ausbreitung des Coronavirus COVID-19 in der Bevölkerung zu minimieren:

  • Schutzmasken-Pflicht für Personal und Reisende.
  • Die Vordertür des Busses bleibt geschlossen. Reisende werden gebeten, durch die hinteren Türen ein- und auszusteigen.
  • Die 1. Sitzreihe sollte so weit wie möglich unbesetzt bleiben.
  • Der Fahrer verkauft keine Tickets (RegioZone).
  • Die Reisende werden gebeten, Abstand zu halten.