Schließung des Rangwee in Luxemburg-Howald von Montag, den 4. April 2022 bis Dezember 2022

Der 30 März 2022

Im Rahmen der Neugestaltung der Rue des Scillas und der Rue du Rangwee im Hinblick auf die Ankunft der Straßenbahn und um den Anforderungen an die Mobilität in diesem schwierigen Abschnitt besser gerecht zu werden, werden ab Montag, den 4. April 2022 umfangreiche Arbeiten durchgeführt, die zu Behinderungen des Verkehrs und der öffentlichen Verkehrsmittel führen können.

Details zu den Änderungen

Zirkulation

Aufgrund des Umfangs der Arbeiten (insbesondere unterirdische Arbeiten, die sich über die gesamte Fahrbahn erstrecken) wird ab Montag, den 4. April bis Dezember 2022 eine Vollsperrung des Rangwee zwischen der Rue du 9 mai 1944 und dem Rangwee-Tunnel erforderlich sein. Der Rangwee-Tunnel wird für den Verkehr zugänglich bleiben.

Die Umleitung wird durch den Albert-Bousser-Tunnel und die Route de Thionville führen. Die Situation wird sich mit der Eröffnung der neuen N3/N40 (zwischen der Jean-Pierre-Buchler-Brücke und der Rue de Neufchâteau), die für den Schulbeginn 2022 geplant ist, etwas verbessern.

Bitte beachten Sie, dass der Abschnitt, an dem gearbeitet wird, von Montag, dem 4. April bis Sonntag, dem 17. April 2022, auch für Fußgänger nicht zugänglich sein wird. Eine Umleitung wird über die Tennisplätze (Rue des Scillas) und die Rue Auguste Scholer führen.

Finden Sie den Plan der Umleitung unter diesem Link.

Busse des AVL-Netzes

In diesem Zusammenhang möchte die Stadt Luxemburg die Öffentlichkeit darüber informieren, dass die Buslinien des AVL-Netzes 3, 5, 20, 23, 28 und 29 wie folgt angepasst werden:

  • Aufgrund der Einstellung der Linie 5 in der Durchfahrt von Bonnevoie (rue du Cimetière) wird der Fahrplan der Linie 3 (Howald, Waassertuerm (CIPA) – Beggen, Henri Dunant) tagsüber verstärkt und wird von Montag bis Freitag zwischen 7 Uhr und ca. 19 Uhr jede Viertelstunde zwischen den Haltestellen Bonnevoie LTB und Theater verkehren.
  • Während der Nebenzeiten haben die Fahrten von / nach Howald Anschluss an die Linie 5 in Bonnevoie-Léon XIII in Richtung / aus dem Stadtzentrum. Die Linie 5 (Bertrange, Gemeng – Stade de Luxembourg) wird in beiden Richtungen zwischen Bonnevoie-Léon XIII und Howald-Moureschanz über die Rue de Hesperange und den Albert-Bousser-Tunnel umgeleitet.
    Die folgenden Haltestellen werden in beiden Fahrtrichtungen gestrichen: Willibrord, Bonnevoie LTB, Neufchâteau und Rangwee.
    Zwischen Bonnevoie / Howald und der Einkaufszone Howald bzw. Cloche d’Or können die Fahrgäste alternativ die Linie 5 an den Haltestellen Léon XIII oder Dernier Sol benutzen, ansonsten die Linie 29 von Bonnevoie bis zum Hauptbahnhof und dort in die Linien 20 (Bahnsteig 1) oder 28 (Bahnsteig 2) umsteigen.
  • Die Linie 20 (Hollerich-Bouillon – Cloche d’Or-Guillaume Kroll) wird in beiden Richtungen zwischen Gare-Rocade und Gasperich-Leonardo Da Vinci umgeleitet und bedient das Einkaufsgebiet Howald und den Raiffeisen-Boulevard als Ersatz für die auf dieser Strecke gestrichene Linie 29. Die folgenden Haltestellen werden in die neue Route integriert: Howald-Moureschanz, Howald-Ronnebësch, Howald-P+R Lux-Sud und Gerhard Mercator. Die Haltestelle Francophonie der alten Route wird gestrichen, die Bedienung erfolgt weiterhin durch die Linien 23 und 28.
  • Zwischen den Haltestellen Francophonie und Bonnevoie LTB wird die Linie 23 (Eich, Centre Culturel – Bonnevoie) in beiden Richtungen über den Albert-Bousser-Tunnel und die Route de Thionville umgeleitet. Die folgenden Haltestellen werden gestrichen: Neufchâteau Quai 2 und Rangwee. Auf der umgeleiteten Strecke bedient die Linie 23 die Haltestellen Dernier Sol, Hippodrome und Neufchâteau Quai 1. In Bonnevoie wird die Strecke bis zur neuen Endhaltestelle Demy Schlechter verlängert.
  • Auf dem Abschnitt Gare Centrale – Hesperange, Cité Um Schlass wird die Linie 28 (Hesperange, Cité um Schlass – Howald, P+R Lux-Sud) in beiden Richtungen durch den Albert-Bousser-Tunnel umgeleitet. Die folgenden Haltestellen werden in beiden Fahrtrichtungen gestrichen: Dernier Sol, Hippodrome, Neufchâteau und Rangwee. Les usagers depuis / vers les arrêts en question peuvent utiliser la ligne 29 desservant la route de Thionville ou la ligne 3 pour la desserte des arrêts Neufchâteau et Rangwee.
  • Die Route der Linie 29 (Cloche d’Or, Guillaume Kroll – Senningerberg, Charlys Statioun) wird für alle Fahrten auf die Strecke Bonnevoie-LTB – Senningerberg, Charlys Statioun beschränkt (derzeit „Kurzstrecke“ am Sonntag); der Abschnitt Neufchâteau – Guillaume Kroll wird gestrichen. Als Ersatz für die Linie 29 wird die Bedienung der Einkaufszone Howald und der Cloche d’Or durch die Linie 28 und zusätzlich durch die umgeleitete Linie 20 gewährleistet.

Busse des RGTR-Netzes

  • Linie 166 (Schülerfahrt): Die Fahrt Nr. 166-3571 um 7.25 Uhr wird ab Howald-Bei der Kierch in Richtung Geesseknäppchen (S) um 5 Minuten vorverlegt.
  • Linien 223, 226, 303: Die betroffenen Busfahrten von CR231 werden über die Rue de Gasperich – CR159 – N3 Fortsetzung der Route und umgekehrt umgeleitet. Die Haltestellen Howald-Ronneboesch, Moureschanz, Rangwee, Neufchâteau, Jhangeli, Am Houwaldsbierg und Hesperange-Wollefsmillen werden nicht bedient. Ausnahmsweise werden die Haltestellen Howald-Op der Stirzel, Hesperange-Um Schlass und Sprëtzenhaus bedient.
  • Linie 982 (Schulfahrt): Die betroffenen Busfahrten aus dem Lycée Josy Barthel Mamer enden an der Haltestelle Bertrange-Belle Etoile. Die Schüler werden gebeten, die Linie 226 (Fahrt 6286 um 14:41 Uhr) zu nehmen, um nach Howald/Hesperange zu gelangen.

Für weitere Fragen stehen die Mobilitätsberater des Call Centers unter der Nummer 2465 2465 montags bis freitags zwischen 7.00 und 19.00 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen zwischen 9.00 und 16.30 Uhr zur Verfügung.