Schutzmasken-Pflicht im öffentlichen Transport ab dem 20.04.2020

Der 17 April 2020
Anmerkung

Änderungen bezüglich der Schutzmaßnahmen und der öffentlichen Verkehrsmittel werden auf unserer COVID-19 Seite mitgeteilt. Letztere wird regelmäßig aktualisiert.

Ab Montag, dem 20. April 2020, sind folgende Sicherheitsvorkehrungen im ÖPNV-Bereich (Bus, Tram und Bahn) in Luxemburg zu beachten:

Das gesamte Fahrpersonal und alle Angestellten, die im ÖPNV-Bereich arbeiten, sind verpflichtet während den Arbeitszeiten eine Mund-Nase-Schutzmaske zu tragen, wie medizinische Masken, selbst angefertigte Masken, Stofftücher (Buff) oder Schals.

Die Fahrgäste sind auch verpflichtet, eine Mund-Nase-Schutzmaske zu tragen, wie medizinische Masken, selbst angefertigte Masken, Stofftücher (Buff) oder Schals.

Folgende Maßnahmen bleiben bestehen:

  • Die Vordertür der Busse bleibt geschlossen, Ein- und Ausstieg erfolgt durch die hinteren Türen.
  • Die erste Sitzreihe der Busse ist nicht zugänglich und mit einem Sicherheitsband abgesperrt.
  • Kein Fahrscheinverkauf (RegioZone, 1. Klasse im Zug).