Störungen der öffentlichen Verkehrsdienste infolge der Gesundheitskrise

Der 26 Januar 2022

Aufgrund der Auswirkungen der Omicron-Variante auf den Personalbestand des RGTR-Netzes sind die Betreiber des öffentlichen Verkehrs verpflichtet, entsprechende Pläne zu erstellen, um ein angemessenes Dienstleistungsniveau aufrechtzuerhalten.

Im Hinblick auf den aktuellen Stand vom 24. Januar 2022 sind folgende Linien von der Aussetzung einiger Fahrten betroffen:

  • Linie 403: am 30.01.2022 – Aussetzung aller Fahrten der Linie 403 Mersch – Cruchten – Oberglabach
  • Linie 575: am 30.01.2022 – Aussetzung aller Fahrten der Linie 575 Diekirch – Hoesdorf – Bigelbach
  • Linie 602: am 30.01.2022 – Aussetzung aller Fahrten der Linie 602 Marnach – Dorscheid – Wilwerwiltz
  • Linie 605: am 29.01.2022 und am 30.01.2022 – Aussetzung aller Fahrten der Linie 605 Hosingen – Holzthum – Kautenbach
  • Linie 610: am 30.01.2022 – Aussetzung aller Fahrten der Linie 610 Wiltz – Nocher – Goebelsmühle
  • Linie 625: le 30.01.2021 – Aussetzung aller Fahrten der Linie 625 Wiltz – Gare Oberwampach
  • Linie 669: le 30.01.2022 – die Busse fahren in einem 4-Stunden-Takt anstelle eines 2-Stunden-Takts.
    Marnach – Wincrange – Bastogne: Aussetzung der Fahrten von 6.16, 10.16, 14.16, 18.16 und 21.16 Uhr
    Bastogne – Wincrange – Marnach: Aussetzung der Fahrten von 7.40, 11.40, 15.40 und 19.40 Uhr
  • Linie 682: vom 24.01.2022 bis einschließlich 28.01.2022 – Aussetzung der letzten Fahrt um 20:23 Uhr von Clervaux – Hachiville.
  • Linie 686: am 30.01.2022 – Aussetzung aller Fahrten der Linie 686 Troisvierges – St. Vith.

Für weitere Fragen stehen die Mobilitätsberater des Callcenters von „Mobiliteit.lu“ unter der Nummer 2465 2465 montags bis freitags zwischen 7:00 und 19:00 Uhr sowie samstags, sonntags und an Feiertagen zwischen 9:00 und 16:30 Uhr den Reisenden zur Verfügung.