ZUSÄTZLICHES ANGEBOT ZUM NATIONALFEIERTAG 2019

Der 17 Juni 2019

Im Rahmen des Nationalfeiertags wird das Angebot der öffentlichen Verkehrsmittel erweitert: Am 22. Juni, dem Tag vor dem Nationalfeiertag, werden Sonderdienste eingerichtet, damit alle Nachtschwärmer sicher fahren können. Außerdem sind am 22. und 23. Juni 2019 die öffentlichen Verkehrsmittel auf nationaler Ebene kostenlos (außer der 1. Klasse).

Änderungen am 17. Juni

Aufgrund der Vorbereitungen für die Feierlichkeiten kommt es etwa zwischen 20.30 Uhr und 22.30 Uhr zu Abweichungen bei einigen städtischen Buslinien. Die Haltestellen Léon Hengen und Niedergrunewald der Linien 8 und 20 entfallen. Ersatzhaltestellen: Linie 8, B.E.I. und Jean Monnet (Bd Konrad Adenauer) und Linie 20, Haltestellen Rout Bréck-Pafendall und Bleuets.

Die Linien 1/125 und 25 werden zwischen den Haltestellen Konrad Adenauer und Réimerwee über den Boulevard Konrad Adenauer umgeleitet. Daher entfallen die folgenden Haltestellen: Coudenhove-Kalergi und Albert Borschette.

21. bis 24. Juni: Die AVL-Linie 20 wird über die „Desserte Schuman“ und die Rue du Fort Thüngen umgeleitet; die Haltestellen Léon Hengen und Niedergrunewald entfallen. Ersatzhaltestellen: Rout Bréck-Pafendall und Bleuets.

Außerdem sind die vel’Oh!-Stationen Al Bréck, Metzer Plaz, Gëlle Fra und Knuedler vom 21. Juni, 8.00 Uhr, bis zum 24. Juni, 8.00 Uhr, geschlossen.

Änderungen am 22. Juni

Schienennetz

Neben den regulären Zügen richtet die CFL für die Hauptlinien zusätzliche Sonderfahrten mit Abfahrt in Luxemburg ein.

  • Luxemburg – Esch – Petingen – Rodingen
  • Luxemburg – Dudelange-Usines
  • Luxemburg – Dippach – Petingen – Rodingen
  • Luxemburg – Kleinbettingen
  • Luxemburg – Wasserbillig
  • Luxemburg – Ulflingen

Je nach der betroffenen Linie fahren die letzten Züge vom Bahnhof Luxemburg zwischen 2.44 Uhr und 3.40 Uhr los, bis zu ihren jeweiligen Zielbahnhöfen. Alle Fahrpläne der Sonderzüge finden Sie auf www.cfl.lu.

Busnetz

Auf nationaler Ebene werden in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni 2019 im RGTR- und CFL-Busnetz auf folgenden RGTR-Strecken Sonderbusfahrten organisiert:

  • Linie 100 Luxemburg – Burglinster – Junglinster
  • Linie 120 Luxemburg – Hostert – Junglinster
  • Linie 130 Kirchberg – Grevenmacher – Machtum
  • Linie 144 Luxemburg – Neuhäusgen
  • Linie 144 Luxemburg – Itzig
  • Linie 150 Luxemburg – Ahn
  • Linie 160 Luxemburg – Stadtbredimus – Remich
  • Linie 163 Luxemburg – Medingen
  • Linie 175 Luxemburg – Mondorf – Remich
  • Linie 192 Luxemburg – Hassel
  • Linie 194 Luxemburg – Bettemburg
  • Linie 195 Luxemburg – Fentingen – Peppingen
  • Linie 205 Luxemburg – Monnerich
  • Linie 215 Luxemburg – Niederkerschen
  • Linie 240 Luxemburg – Küntzig
  • Linie 248 Luxemburg – Eischen
  • Linie 250 Luxemburg – Steinfort – Ell
  • Linie 255 Luxemburg – Simmern
  • Linie 260 Luxemburg – Keispelt
  • Linie 265 Luxemburg – Saeul – Redingen
  • Linie 275 Luxemburg – Kopstal
  • Linie 290 Luxemburg – Mersch

Auch der Busbetrieb der Stadt Luxemburg wird verstärkt. Zu Beginn des Abends wird vor den Veranstaltungen der Fahrplan der Hauptlinien (2, 3, 4, 5, 6, 21 und 30) erweitert, sodass bis etwa 22.30 Uhr alle 20 Minuten ein Bus fährt. Gleichzeitig werden zusätzliche Fahrten auf den Linien 1/125 und 18 organisiert.

Ab etwa 19.00 Uhr werden aufgrund der Sperrung der Verbindung zwischen dem Bahnhofsviertel und dem Stadtzentrum (Pont Adolphe und Viaduc) bestimmte Linien auf das Stadtzentrum oder den Hauptbahnhof beschränkt sein. Nur die Linien 1/125, 16, 18, 21, 39 und einige regionale Linien (120, 144, 172, 192, 194 und 195) werden ab 19.00 Uhr über die Rue de Hollerich und die Route d’Esch zwischen dem Hauptbahnhof (Bahnsteig 9 oder 12) und dem Stadtzentrum umgeleitet.

Die Linien 2 (Gasperich), 3/30 und 5/6 (Bonneweg), 4 (Zessingen) und 15 (Hamm) verkehren nur zwischen den südlichen Vierteln und dem Hauptbahnhof.

Die Linien 2 und 3/30 (Limpertsberg), 5/6 (Bartringen), 9/14 (Neudorf, Cents), 10/11 (Steinsel, Walferdingen, Beggen) sowie 13, 15 und 28 (Belair, Hollerich) verkehren nur zwischen den nördlichen und westlichen Vierteln und dem Stadtzentrum. Die Abfahrts- beziehungsweise Endhaltestelle dieser Linien wird im Stadtzentrum sein (Hamilius oder Monterey); das Bahnhofsviertel wird nicht angefahren.

Nach dem Feuerwerk sind zwischen 23.30 Uhr und etwa 3.30 Uhr auf den meisten AVL-Linien Sonderfahrten mit Abfahrt im Stadtzentrum geplant:

vdl_fete_nationale.png

Die Busse des TICE-Netzes verkehren entsprechend ihrem normalen Fahrplan. Außerdem bieten einige Gemeinden Sonderdienste, über die Sie sich bei den jeweiligen kommunalen Diensten informieren können.

P+R

Die Stadt Luxemburg empfiehlt Besuchern mit dem Auto, die folgenden Park-and-Ride-Parkplätze zu nutzen:

  • P+R Bouillon (Linie 37)
  • P+R Kockelscheuer und Luxembourg-Sud („Centre douanier“) (Linie 39)

Die Busse in Richtung Stadtzentrum fahren dort zwischen 18.00 und etwa 22.20 Uhr alle 5 bis 10 Minuten los. Die Rückfahrten vom Stadtzentrum zu den Parkanlagen erfolgen ab 23.15 Uhr.

Die Busse, die vom Stadtzentrum aus zu den Parkanlagen zurückfahren, haben folgende Abfahrtshaltestellen:

  • Linie 37 in Richtung P+R Bouillon: Monterey-Parc (provisorische Haltestelle); letzte Rückfahrt um 3.30 Uhr.
  • Linie 39 in Richtung der Parkanlagen Luxembourg-Sud und Kockelscheuer: Hamilius Steig 2; letzte Rückfahrt um 3.30 Uhr.

Für Personen mit eingeschränkter Mobilität wird der „Call-a-Bus“ am 22. Juni abends von 19.15 Uhr bis 22.30 Uhr zwischen dem P+R Bouillon und dem Stadtzentrum (Avenue Monterey) verkehren. Die Rückfahrt vom Stadtzentrum aus erfolgt nach dem Feuerwerk und bis 2.45 Uhr. Dieser Service steht allen Personen zur Verfügung, die einen Rollstuhl nutzen müssen, und muss nicht vorher reserviert werden. Die betroffenen Personen werden gebeten, sich an das Kontrollpersonal vor Ort zu wenden. Kontakt – Call-a-Bus: 4796 4797

Tramlinie

Am 22. Juni gilt ein erweiterter Fahrplan und die Tram wird am Abend (ab 20.00 Uhr) bis 3.48 Uhr im 15-Minuten-Takt fahren.

Letzte Fahrten: 

3.09 Uhr Luxexpo in Richtung Stäreplaz/Étoile

3.32 Uhr Stäreplaz/Étoile in Richtung Luxexpo.

Änderungen am 23. Juni

Im Rahmen der Militärparade in der Avenue John F. Kennedy wird diese Verkehrsachse gesperrt und die Linien 1/125, 8, 16, 18 und 20, die zwischen Kirchberg und dem Stadtzentrum (Haltestelle Fondation Pescatore) verkehren, werden zwischen 10.00 und 14.30 Uhr in beide Richtungen über Kirchberg, Weimerskirch, Place Dargent, die Côte d’Eich und die Rue des Glacis umgeleitet.

Die Tram verkehrt zwischen 5.34 und 00.08 Uhr im 10- bis 15-Minuten-Takt.

Letzte Fahrten:

23.34 Uhr Luxexpo in Richtung Stäreplaz/Étoile

23.52 Uhr Stäreplaz/Étoile in Richtung Luxexpo